Stärken fokussieren & Schwächen verrücken

Den Begriff Coaching einfach aus dem Englischen zu übersetzen, funktioniert nur bedingt. Denn ist damit nun Nachhilfe gemeint, Unterricht, Training? Von allem ein bisschen, keines zu 100 Prozent.

 

situativ & strukturiert

 

Mein Coaching ist ein situatives Coaching, eine Begleitung Ihres ganz persönlichen Weges. Mit meiner Empathie, mit Fingerspitzengefühl und mit der mir eigenen Sensibilität erkenne ich Sie in Ihrer aktuellen Situation, mit meiner Erfahrung, meiner Ausbildung und professionellen Methoden begleite ich Sie ein Stück Ihres Weges.

 

Sehen Sie mich als Sparringspartner und Begleiter, denn ich bin sicher: Die für Sie beste Lösung steckt in Ihnen. Sie haben sie nur noch nicht erkannt – oder noch nicht angenommen. Was also ist Coaching bei und mit mir? Bilden wir die Schnittmenge: Bewusst das Beste suchen und das für Sie Richtige finden.

 

lang & schnell

 

Für mein Coaching gibt es keine grundsätzlichen Zeitangaben, keine Prognosen, ob wir zwei oder zehn Treffen haben werden. Beim Coaching ist es meine Aufgabe, das Tor zu öffnen, und das geht meist schnell. Sie gehen hindurch – und sind auf Ihrem Weg. Die Antwort auf die Frage, wie oft wir uns treffen, werden wir am Anfang gemeinsam finden.

 

Nur so viel: Der ganze Weg muss nicht lang sein; aber gehen Sie ihn mutig und mit offenen Augen. Wer läuft und läuft, ohne zu sehen, verliert das Ziel aus den Augen und wird nur oberflächlich betrachtet ankommen.

 

Orientierung & Transfer

 

Was bei meinem Coaching entsteht, ist etwas, mit dem Sie sich identifizieren können. Ganz bewusst sage ich nicht: mit dem Sie sich wohl fühlen. Denn das Erkennen ist nur der erste Schritt – aber auch der wichtigste. Wie es danach weitergeht, ob es überhaupt weitergeht, ist Ihre Entscheidung. Denn manchmal reicht es, eine Erkenntnis auszusprechen, ohne danach zwingend aktiv zu werden.

 

Coaching mit mir gibt es in zwei Ausprägungen: Im lösungsorientierten Kurzcoaching (LOKC®) widmen wir uns der Fragestellung, die Sie mitbringen. Wir finden heraus, ob dieses überhaupt das wirkliche Thema ist – auch, wenn es auf den ersten Blick so aussieht, muss das nicht tatsächlich so sein. Wenn der zweite Blick etwas anderes sagt, wenn wir für Ihr Thema mehr Zeit brauchen bzw. Sie sich die Begleitung bei einer Veränderung wünschen, gehen wir ins Transfercoaching.

 

  • LOKC®, lösungsorientiertes Kurzcoaching – Lösung, Orientierung, Kürze – nach Sabine Asgodom

  • Transfercoaching – die Begleitung der Veränderung, ausgelöst durch vorangehendes LOKC®, Mediation oder ein anderes Ereignis
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ana Sofia Abeln